col1
col2
 

Ausstellungsdauer 10. Juli – 25. September 2021

VERA MOLNAR

Arbeiten von 1949 – 2021

Liebe Freundinnen und Freunde der Galerie, 

 

als ich zum ersten Mal in einer Ausstellung im Wilhelm-Hack-Museum in Ludwigshafen Arbeiten von Vera Molnar gesehen habe, wollte ich die Künstlerin unbedingt ken- nenlernen. Es war der Anfang einer nun über 28 Jahre andauernden Freundschaft. Der darauf folgende Besuch in ihrem Atelier in Paris machte mir deutlich, dass Vera Molnar nicht nur eine Frau von besonderem Esprit ist, sondern auch ihr künstlerisches Werk, das sie mir zeigte, war so vielfältig und über alle Maßen kreativ. Ich war überwältigt und es war und ist mir bis heute ein großes Anliegen das außergewöhnliche und vielschichtige Werk von Vera Molnar in der Kunstwelt bekannt zu machen.

 

Deshalb haben wir, meine damalige Galeriekollegin Blanka Heinecke, die inzwischen leider verstorben ist, zusammen mit Vera in den neunziger-Jahren eine Bestandsaufnahme ihres Werkschaffens gemacht. Das Ergebnis waren 2 dicke Bücher: das Schwarze „Vera Molnar Inventar 1946 –2003“ und das Rote „Vera Molnar Inventar 1946–2003. Hierbei war mir wichtig, den Formenreichtum und die vielen Möglichkeiten der bildnerischen Umsetzungen, der sich Vera Molnar bedient, vorzustellen und allen Kunstinteressierten neben immer aktuellen Ausstellungen auch auf diese Art und Weise zugänglich zu machen. Ich freue mich sehr, das Vera mit ihren 97 Jahren auf ein großartiges, fulminantes Lebenswerk zurückblicken und sich an den Ausstellungen bedeutender Museen und Galerien erfreuen kann. In meiner Tätigkeit als Galeristin konnte ich über die lange Zeit unserer beruflichen und freundschaftlichen Beziehung viele ihrer Werke in bedeutende Privat- und Museumssammlungen vermitteln. 

 

Die hervorragend kuratierte und präsentierte Ausstellung im Museum Ritter in Waldenbuch „Vera Molnar. Promenades en carré“, die erst kürzlich von Oktober 2020 bis April 2021 stattgefunden hat, war ein absolutes Highlight und hat Vera Molnar und mich sehr glücklich gemacht. Ab dem 26. Juni 2021 werden Arbeiten der Künstlerin in einer Gruppenausstellung mit dem Titel „zwischen system & intuition“ KONKRETE KÜNSTLERINNEN im Kunstmuseum Stuttgart im Kontext mit 11 Künstlerinnen zu sehen sein. 

 

Bei der Zusammenstellung der Leihgaben zu diesen beiden Ausstellungen holten wir aus unseren Schubladen und Regalen wahre Schätze von frühen Arbeiten und entwickelten mit Vera Molnar zusammen neue Arbeiten. Diese wollen wir Ihnen mit unserer Ausstellung zeigen. 

 

Wir freuen uns jetzt schon auf Ihren Besuch! 

 

Ihre Linde Hollinger

< zurück  |  weiter >